Ein Film von Edgar Wright

Story

Vier Jahre nach seinem Oscar®-nominierten und von der Kritik gefeierten Action-Hit Baby Driver liefert Regisseur Edgar Wright den coolsten und geheimnisvollsten Psychothriller des Jahres ab: LAST NIGHT IN SOHO.

Die behütete Eloise (Thomasin McKenzie) zieht nach London, um Mode zu studieren. Mit dem Umzug in ihre Wohnung träumt sie sich immer öfter in den glitzernden Szenebezirk Soho der Swinging Sixties. Doch Traum und Realität scheinen mehr und mehr zu verschwimmen. In ihren Visionen trifft sie die faszinierende Sandy (Anya Taylor-Joy), die ein düsteres Geheimnis umgibt.

An der Seite von McKenzie (Jojo Rabbit) und Taylor-Joy (Das Damengambit) standen Matt Smith (The Crown) und Kult-Star Terence Stamp (Superman, Die Insel der besonderen Kinder) vor Wrights Kamera. Außerdem ist LAST NIGHT IN SOHO der letzte Film der legendären Diana Rigg (Game of Thrones, Mit Schirm, Charme und Melone), die im Herbst 2020 verstarb. Das Drehbuch schrieb Wright gemeinsam mit der Oscar®-nominierten Krysty Wilson-Cairns (1917), für die Produktion zeichneten neben Wright und seiner Produktionspartnerin Nira Park auch Tim Bevan und Eric Fellner von der Produktionsfirma Working Title Films verantwortlich.

Cast & Crew

REGIE

Edgar Wright

DARSTELLER

Thomasin McKenzie
Anya Taylor-Joy
Jessie Mei Li
Diana Rigg
Matt Smith